Gesetzliche Pflegeversicherung

Die gesetzliche Pflegeversicherung bildet die fünfte Säule des Sozialversicherungssystems und trat 1995 in Kraft - von Anfang an war sie als eine Art Teilkaskoversicherung ausgelegt. Die Grundsätze der Pflegeversicherung werden in § 1 - 13 des SGB XI (Sozialgesetzbuch) behandelt.

 

Durch die demographische Entwicklung unserer Gesellschaft und die erhöhte Lebenserwartung reichen die Leistungen allerdings schon jetzt nicht mehr aus - es muss privat vorgesorgt werden, z. B. in Form einer Pflegezusatzversicherung.


Die günstigste Variante stellt der ambulante Pflegedienst dar - rund 80 % der Bevölkerung möchten so lange es geht zu Hause gepflegt werden, doch neben den Kosten für den Pflegedienst oder die Haushaltshilfe bleiben die normalen Kosten wie Miete und Lebensunterhalt natürlich bestehen.
 

Ist allerdings die Pflege zu Hause nicht mehr möglich muss zwangsläufig ein Platz im Pflegeheim gebucht werden - die Kosten hierfür liegen monatlich bei Pflegestufe 2 und 3 im Schnitt zwischen 2.500 € und 4.000 €.

 

Zur gesetzlichen Rente bekommt der Bedürftige monatlich bei vollstationärer Pflege ab dem 01.01.2012 in Pflegestufe I. 1023 €, II. 1550 €, III. 1918 €.

 

Zusammen gerechnet liegen die Kosten also oft über dem monatlichen Einkommen, die Folge ist dass das Vermögen und Ersparte bis zu einem Betrag von 2.600 € aufgezehrt wird.

 

Achtung: Kinder haften für Ihre Eltern!!

 

Kinder sind gegenüber ihren pflegebedürftigen Eltern generell verpflichtet, einen Teil des verfügbaren Einkommens beizusteuern falls die Rente der Eltern zur Bestreitung der Pflege- und Lebenshaltungskosten nicht ausreicht, hier erfolgt eine strenge Prüfung des Sozialamtes. 

 

Ist eine Pflegezusatzversicherung für mich sinnvoll - welche Leistungen sollte ich absichern?

 

 

Diese und andere Fragen beantworten wir Ihnen kostenfrei und unverbindlich über unser Kontaktformular, wir helfen Ihnen gerne weiter...

 
                                                                             Startseite I Kontakt I Impressum
Onlinerechner
Hotline
Rückruf
E-Mail
 
 
I Aktuelles

Unisex-Tarife kommen noch dieses Jahr! Die Tarife der privaten

Krankenversicherung werden spätestens ab dem 21.12.2012 aufgrund eines Urteils des Europäischen Gerichtshofes geschlechtsneutral kalkuliert. mehr... 

 

I Kontakt

Optimax Finanz
Schulstraße 14
58256 Ennepetal

info@optimax-finanz.de
Tel.:   02333 - 833391

Fax.:  02333 - 833393

Mobil: 0171 - 3695888